Spendenübergabe nach Burschenfest

(ibj.)Ein großartiger Erfolg war nach einhelliger Meinung das Fest zum 111-jährigen Bestehen des Katholischen Burschenvereins (KBV) Hahnbach. Und das umso mehr, als auch der Kassensturz positiv ausfiel.

Mit den Festausschussmitgliedern des Katholischen Burschenvereins freuen sich (ab Vierter von links) SV-Jugendabteilungsleiter Matthias Götz und Vorsitzender Hans Luber, Christof Graf (Aktion Pomoc), Hans Weiß (Das Nest); Kita-Leiterin Karin Schlegl und Kerstin Strähl (Kita-Elternbeirat) sowie EKG-Leiterin Alexandra Karl über die Zuwendung.

So kam der Festausschuss überein, aus dem Erlös 2.500 Euro für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Mit jeweils 500 Euro wurden am 04.09.2019 der SV Hahnbach, die Kindertagesstätte St. Josef, die Eltern-Kind-Gruppe, die Aktion Pomoc und die Kümmersbucher Tierauffangstation „Das Nest“ überrascht. In ihren Dankesworten wussten sie alle schon, wofür sie das Geld verwenden wollten. Demnach lässt SV Hahnbach die Spende der Jugendabteilung zukommen. In der Kita soll der Kauf einer neuen Matschanlage mitfinanziert werden. Bei der EKG stehen Renovierungsmaßnahmen und der Einbau einer neuen Küche an. Die Aktion Pomoc will wieder einen Weihnachtspäckchentransport nach Bosnien organisieren und dort soziale Einzelprojekte fördern. „Das Nest“ will die Zuwendung für die Deckung der laufenden Kosten und die Pflege von rund 300 Tieren hernehmen.

Ferienprogramm 2019

Das Ferienprogramm 2019 – dieses Jahr eine echte Herausforderung, da sich 33 Kids angemeldet hatten. Normalerweise ist die Anzahl der Plätze auf 25 Kinder begrenzt. Wie schon im letzten Jahr wurde der Stand der MG und des KBV sichtlich überrannt. Am 19.08. ging es gemeinsam auf eine Schnitzeltour mit dem Fahrrad. In Hahnbach startend, über den Frohnberg bis nach Kümmersbuch ging die Tour, welche mit diversen Spielen und Stationen versehen war.

Die Kids hatten sichtlich Spaß. Die kleine Radtour ist immer wieder ein Erlebnis für alle Beteiligten. So schön der Nachmittag war, waren aber Jung und Alt letztendlich wahnsinnig froh, auf dem Burschenplatz eine Stärkung zu sich zu nehmen! Dort ließ man den Abend dann auch ausklingen.

Es macht immer wieder wahnsinnig Spaß den Kindern einen abwechslungsreichen Tag zu bieten. Wir freuen uns deshalb schon wieder auf nächstes Jahr!

Hahnbacher Kirwa 2019

Jedes Jahr dieselbe Prozedur, aber doch immer wieder anders. Auch 2019 lockte das Hahnbacher Marktfest am letzten Juli Wochenende am Samstag und Sonntag wieder unzählige Besucher in den wunderschönen Ortskern.

Auch für 24 Burschen und Moidln war dieses Wochenende wieder ein Highlight im Kalender.

Nach unzähligen Tanzproben und Tagen der Vorbereitung starteten wir am Freitag wie gewohnt mit einem ausgiebigen Frühshoppen beim Hanserl ins Kirwawochenende. Nachdem die letzten Erledigungen vollbracht waren.

Wie bereits 2018 wurde am frühen Nachmittag wieder das Tiffany angesteuert, um dort den immensen Durst aller Kirwaleut zu stillen. All diejenigen, die diesen Nachmittag einigermaßen heil überstanden hatten durften sich am Abend über Braten mit Knödel und Salaten in Färbers Garten freuen. Dort wurde die traditionsreiche Vorkirwa bis weit nach 0 Uhr gefeiert.

Samstags gings dann um 8 Uhr morgens raus in den Wald. Das Fällen des Kirwabaums stand auf der Tagesordnung. Trotz einiger müder Gesichter konnten die Burschen wieder ein Prachtstück an Baum aus dem Wald holen. Die von den Moidln gebundenen Kränze wurden nach der Fahrt in den Markt direkt vor Ort angebracht. Nicht wie üblich gegen 14:00 Uhr wurde der Baum dieses Jahr allerdings mit einiger Verzögerung aufgestetllt, da der Kranfahrer erst gegen 16:00 Uhr in Hahnbach sein konnte.

All dies tat dem strikten Ablaufplan der Kirwapaare allerdings keinen Abbruch.

Abends freuen sich der Burschenverein, die Mädchengruppe und der gesamte Markt Hahnbach mit seinen Vereinen und Institutionen auf alle Besucher des Marktfestes, um gemeinsam bis in die Morgenstunden zu feiern.

Mit äußerst wenig Schlaf  gings trotzalledem für alle Kirwapaare am Sonntagmorgen um 08:00 Uhr zum letztjährigen Oberkirwamoidl Laura Winkler. Den anschließenden Festgottestdienst überstanden alle Beteiligten einigermaßen gut.

Die 24 Kirwapaare des Jahres 2019
Die Plattler des Jahres 2019

Nachdem die offizielle Fotosession nach dem Gottesdienst vollzogen war durften die Paare nochmals in Ruhe zu Mittag essen, bevor es um 13:00 Uhr los ging, die Moidln durch die Burschen einzuholen.

Angeführt von der musikalischen Begleitung durch die Haflinger und Matthias Meier (Moia Hias) aus Süß brachen die Kirwapaare um kurz vor 3 Uhr vom oberen Tor auf, um den Kirwabaum auszutanzen.

Nachdem die Plattler eine überragende Show ablieferten und vom Boarischen bis hin zum Bandltanz alle geprobten Tänze dem Publikum präsentiert wurden stand nach gut einer Stunde das neue Oberkirwapaarfest. Nochmals herzlichen Glückwunsch an Christina Ott und  Michael Rauch an dieser Stelle.

Am Montag richteten der KBV und die MG Hahnbach noch den Abschluss der Kirwa, die „Noukirwa“ aus. Für leibliches Wohl war auch hier wieder bestens gesorgt. „Mir 3 und du“ heizten den Gästen an einem lauen Sommerabend so richtig ein. All diejenigen, die noch nicht genug hatten durften sich in der Bar im Hinterhof der Sparkasse noch die letzten Schnäpse des Wochenendes gönnen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern des diesjährigen Marktfestes und freuen uns auch nächstes Jahr wieder auf eine Ausnahmezeit in Hahnbach!

Wein am Stein – Fahrt der Christbaumversteigerung

Als eines der Highlights der Christbaumversteigerung im Januar wurde eine Fahrt zum Weingut am Stein in Würzburg versteigert. Dies geschah in Kooperation mit Thomas Reisen.

Das dortige Weinfest wird wiefolgt angepriesen:

„DAS ‚WEIN AM STEIN‚ HAT MITTLERWEILE KULTSTATUS ERREICHT UND ZÄHLT ZU DEN HIGHLIGHTS DER REGION. Das Musikfestival in den Weinbergen sorgt für spektakuläre Abende: vom kultigen Heimatsound bis hin zu international gefeierten Bands, ein vibrierendes Line-up. Bands wie LaBrassBanda, Fanfare Ciocarlia, Jamaram, die 17 Hippies und Shantel waren schon zu Gast. Wir versprechen Weinkultur mit magischen Momenten!“

Mit einem 50 Mann-Bus, welcher mit ebenso vielen Mitgliedern des Burschenvereins, der Mädchengruppe, Hahnbacher Bürgern und Steigernde der Christbaumversteigerung besetzt war, ging es Vormittag des 20.07 auf Richtung Würzburg. Bei teils bewölktem aber perfektem Sommerwetter durften wir alle einen wunderschönen Tag auf dem malerischen Weingut verbringen. Wir danken allen Mitfahrern nochmal für das Ersteigern der Tickets und hoffen, dass auch Ihr alle Spaß an diesem Tag hattet.

Johannisfeuer 2019

Aufgrund der Trockenheit und den heißen Temperaturen musste das Johannisfeuer 2019 etwas kleinerer ausfallen. Potentieller Funkenflug mit der erheblichen Waldbrandgefahr ließen nicht anderes zu. Trotz alledem versammelten sich am 21. Juni bei traumhaften Wetter wieder viele Besucher auf der Gocklwiese. Bewirtet durch den KBV und die MG mit diversen Getränken und Brühwürsten vom Grill konnte man gemeinsam einen lauen Sommerabend erleben.

Das Feuer, welches sich durch eine Unachtsamkeit bereits am Nachmittag ein wenig entzündete wurde dann um 20:30 Uhr auch offiziell entfacht.

Für alle anwesenden Kinder immer wieder ein Highlight.