Hahnbacher Kirwa in diesem Jahr mit 17 Kirwapaaren

Wenn der Markt in Hahnbach für ein Wochenende im Sommer komplett gesperrt ist, der Duft von Bratwürsten in der Luft liegt und diverse Stände, Bars und Musik-Bühnen aufgebaut sind kann dies nur eines bedeuten: In Hahnbach dou is Kirwa!

Heuer findet das Marktfest vom 21. – 23.07. statt. Highlight ist selbstverständlich das Austanzen des Kirwabaums am Sonntag um 15:00 Uhr. Eines von unseren 17 Paaren wird sich dann gegen 15:30 Uhr Oberkirwapaar 2018 nennen dürfen.

Die Tanzproben liegen bereits in den letzten Zügen, die Woche vor der Kirwa ist dann noch geprägt von Arbeitseinsätzen zum Kränze binden, Geschenke basteln und Schmücken des Wagens zum Moidln einholen.

Am Freitag wird die Kirwa mit einem Frühshoppen beim Hanserl in Hahnbach so richtig eingeläutet. Der Tag wird mit letzten Vorbereitungen verbracht, bevor sich die Kirwaleut abends bei der „Vorkirwa“ mit Braten, Knödeln und Salaten für die kommenden Tage stärken.

Samstags gehts dann bereits in der Früh raus in den Wald. Das Fällen des Kirwabaums steht auf der Tagesordnung. Gegen 13:30 Uhr wird dieser, nachdem er mit seinen Kränzen behangen und geschmückt wurde, im Markt aufgestellt.

Abends freuen sich der Burschenverein, die Mädchengruppe und der gesamte Markt Hahnbach mit seinen Vereinen und Institutionen auf alle Besucher des Marktfestes, um gemeinsam bis in die Morgenstunden zu feiern.

Mit vermutlich sehr wenig Schlaf werden die Kirwapaare trotz alledem bereits am Sonntag um 08:00 Uhr zum Kirwafrühstück beim letztjährigen Oberkirwamoidl auf der Matte stehen. Nach dem anschließenden Festgottesdienst wird sich nochmals ein wenig gestärkt, bevor die Burschen zum Moidln einholen aufbrechen.

Angeführt von der musikalischen Begleitung durch die Haflinger brechen die Kirwapaare um kurz vor 3 Uhr vom oberen Tor auf, um den Kirwabaum auszutanzen.

Am Montag richten der KBV und die MG Hahnbach noch den Abschluss der Kirwa, die „Noukirwa“ aus. Für leibliches Wohl ist auch hier wieder bestens gesorgt. Die Phil Seccer Band wird den Gästen musikalisch einheizen. Auch die Noukirwa hat mit der Verlosung des Kirwabaums ein echtes Highlight zu bieten. Und für die, die vom Wochenende noch nicht genug haben: Wir sehen uns in der Bar.

Wir freuen uns auf ein geiles Wochenende und bedanken uns bereits jetzt bei allen Besuchern!

 

Mal wieder der 1.Platz beim Sautrogrennen für den KBV

Der Fischereiverein veranstaltete wieder einmal sein Fischerfest inklusive Sautrogrennen. Und zum Schrecken der Konkurrenz war auch der KBV wieder mit drei Teams am Start. Konnte man doch in den beiden vergangenen Jahren bereits den ersten Platz holen, sollte dies natürlich in diesem Jahr mit aller Macht verhindert werden.

Doch was sollen wir lang drum herumreden: Selbstverständlich ging auch heuer eines der KBV-Teams als No. 1 aus dem Wasser. Glückwunsch zu dieser starken Leistung Buam!! #hattrick -> Auf ein neues in 2019 😉

Johannisfeuer auf der Gocklwies´n am 22. Juni 2018

Auch dieses Jahr laden der kath. Burschenverein und die Mädchengruppe Hahnbach Jung und Alt zum Johannisfeuer auf die Gocklwies´n ein. Am 22.06.2018 heißen wir euch ab 18 Uhr mit Bratwürsten, Steaks und Bier herzlich willkommen. Um circa 21 Uhr wird dann die Entzündung des Feuers beginnen.

Wir freuen uns wahnsinnig auf euer zahlreiches Erscheinen, einen schönen Abend und möchten uns hiermit bereits jetzt bei euch allen Bedanken.

 

KBV und MG spenden für Basti Leypold

Der vierjährige Bastian Leypold aus Sulzbach-Rosenberg leidet seit seiner Geburt an einem Herzfehler.

Nur ein Spezialist einer Kinderklinik aus den USA kann Basti nun noch helfen. Die dortige Therapie bedeuten für die Familie aber enorme Kosten. Um alles Mögliche in Bewegung zu setzten, wendeten sich die Eltern mit einem Spendenaufruf über 500.000 € an die Öffentlichkeit (www.spenden-für-basti.de).

Auch für den Burschenverein und die Mädchengruppe Hahnbach ist es selbstverständlich Basti und seine Familie zu unterstützen und einen Teil zum Ziel USA beizutragen, weshalb wir insgesamt 500 € gespendet haben.

UPDATE:

Inzwischen können wir mit voller Freude verkünden, dass die finanzielle Unterstützung in kürzester Zeit erreicht war, was dazu führte, dass Basti in Begleitung seiner Eltern und zweier Ärzte bereits in der USA angekommen ist. Auch eine erste OP ist nach Angaben der Ärzten gut verlaufen.

Wir wünschen dir Basti und deiner Familie alles erdenklich Gute und weiterhin viel Kraft für die Zukunft!

                                                                              Fotoquelle: Privatfoto Fa. Leypold

Wir gewinnen den 2.Platz beim Förderpreis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg

Durch die Belegung des 2. Platzes beim Förderpreis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, durften wir am 27.04.2018 im Rathaus Sulzbach-Rosenberg unseren Scheck über 2.500 €  entgegennehmen.

Die gewonnene Summe werden wir für die in diesem Jahr anstehende Renovierung unseres Jugendheims, welches wir gemeinsam mit der Mädchengruppe Hahnbach nutzen, investieren.

Wir bedanken uns hiermit vielmals bei der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg e.G. für die Bereitstellung dieses Förderpreises, wodurch regionale Vereine und Projekte finanziell unterstützt werden.

Der größte Dank geht aber natürlich an alle, welche uns mit Ihren Stimmen in der dreiwöchigen Votingphase unterstützt haben und uns somit die Erreichung des zweiten Platzes überhaupt erst ermöglicht hatten.

Sobald alle Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind wollen wir dies selbstverständlich mit einem Tag der offenen Tür feiern. Den entsprechenden Termin hierfür werden wir noch frühzeitig bekannt geben.


Fotoquelle: Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg e.G.