Rohbauparty zum Jugendheimgedenktag

Jugendheimgedenktag – In diesem Jahr ein ganz besonderes Fest, muss man ja jetzt in gewisser Weise zwei Jugendheimen gedenken. Aber das Ganze einmal von Anfang an:

Mit Glück können wir sagen, dass der wahre Grund für den Jugendheimgedenktag schon so lange zurückliegt, dass er für die aktiven Burschen nur aus Erzählungen bekannt ist. Es war das Jahr 1994, in welchem sich folgende Geschichte ereignete: Ein wunderschöner Herbsttag in Hahnbach. Einige Burschen trafen sich gegen Abend …..   Naja gut, lassen wir das.

Besagter Abend lässt sich sowieso relativ prägnant zusammenfassen: Jugendheim – Feuer – Renovierungsbedarf

Damals selbstverständlich ein Schock, musste man den Raum ja komplett neu aufbauen. Um aber aus dem Ganzen auch etwas positives zu ziehen, musste irgendetwas her, um dieses tragische Ereignis zu verarbeiten. Und ehrlich gesagt macht hier ja nichts anderes Sinn, als einmal im Jahr eine Party zu schmeißen, um dem Gedenken an das alte Jugendheim einen gebührenden Rahmen zu geben.  So war es auch am 31. Oktober 2018 wieder.

Doch heuer war alles ein bisschen anders. Denn wir saßen in einem Raum voller nichts. Okay, ein paar Biertische waren da – und eine Saschlikpfanne –  und Bier – und wir selbstverständlich – und der KBV Aschasch, unser Patenverein fürs Burschenfest 2019 – und deren Festdamen.

Und warum heuer ein solcher Aufriss? Weil ein großer Schritt in Sachen erneuter Jugendheimrenovierung getan ist! Dem damals neu aufgebauten Jugendheim hat man den Zahn der Zeit schon deutlich angesehen, weshalb wir uns im Laufe der vergangenen 24 Monate dazu entschieden, dieses mal wieder komplett zu renovieren. Und wie es der Zufall so will, konnten wir heuer zum 31.10 sagen: Der alte Müll ist raus, es ist Zeit für das neue Design.

Und so legten wir den Jugendheimgedenktag gleich mit unserer geplanten Rohbauparty zusammen und luden uns unseren Patenverein mit samt deren Festdamen gleich zum besseren Kennenlernen ein.

Dass diese Kombination zu einem lustigen Abend führte, brauchen wir vermutlich nicht erwähnen.

Etwas positives hat das ganze ja schon: Aufräumen ist in einem solchen Rohbau schon deutlich leichter 😉

Wir freuen uns aber insgeheim, dass es nun mit dem Ausbau losgehen kann und wir in ein paar Wochen eine richtig geile Location nach unseren Vorstellungen präsentieren können.

… und das ganz ohne Feuer! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.