111 Jahre KBV Hahnbach – Danke an euch alle!

Es ist vorbei – das Fest, welches wir nie vergessen werden! Ehrlich gesagt mussten wir selbst erst einmal realisieren, was wir in diesen 4 Tagen erlebt haben. Nun möchten wir mit etwas Abstand noch einmal zurückblicken und vor allem DANKE sagen.

Es war an einem kalten Sonntag Abend, genauer gesagt am 26.11.2017, um 21:30 Uhr, als im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung die Entscheidung feststand: Wir werden unser 111-jähriges Bestehen im Rahmen eines Burschenfests feiern.

536 Tage später war es dann soweit! Hahnbach war bereit ein Fest der Superlative zu feiern.

Der Weg dahin – 12.864 Stunden mit Höhen und Tiefen: Wann feiern wir? Wie lange feiern wir? Welches Programm wollen wir bieten? Welches Programm können wir bieten? Sponsorensuche! Künstlersuche! Infrastruktur! Organisation! Patenverein! Festdamen! Freiwillige Helfer! Und. und. und …

Viele Punkte, welche uns zunächst einiges an Nerven gekostet haben. Doch je mehr Zeit verging, desto mehr waren wir uns sicher, dass dieses Fest etwas ganz besonderes werden würde.

Bereits beim Zeltaufbau am Samstag vor dem Fest wurde uns dies dann so richtig bewusst, als circa 50 Helfer bei nasskaltem Wetter zusammenkamen, um gemeinsam Schritt 1 der Aufbauarbeiten zu leisten. Ab diesem Zeitpunkt war nicht nur uns, sondern allen Hahnbachern klar: Ja, jetzt geht´s wirklich los!

Mit dem Hauptzelt alleine war es aber natürlich noch lange nicht getan, schließlich benötigt ein solches Fest eine wahnsinnige Infrastruktur. Von der Schenke bis zur Bar, über die Künstlerumkleiden und Personalcontainer bis hin zu Essensständen und Toiletten. Von Strom und Wasser ganz zu schweigen.

All dies bereitzustellen ist war uns als Verein aber natürlich nicht möglich. Deshalb möchten wir uns hiermit nochmals ausdrücklich bei all unseren Sponsoren bedanken, welche uns materiell und finanziell unterstützt haben. Seien es Firmen oder Privatpersonen – wir danken euch wahnsinnig für eure Unterstützung und Mithilfe, da ihr uns es ermöglicht habt, unsere Vorstellungen erst so richtig in die Tat umzusetzen! Vergelt´s Gott dafür!

Nach langen Tagen des Aufbaus, war es am Donnerstag Mittag endlich soweit. Wir waren bereit für 4 Tage Burschenfest. Mit der Arbeit war es aber logischerweise nicht getan, schließlich wollten wir all unseren Gästen 4 Tage lang nur das Beste bieten!

.. und um es kurz zu halten: Mia glaum, des hamma ganz guad gschafft 🙂

Dass wir ein geiles Fest auf die Beine stellen, da waren wir uns fast sicher. Dass es zu dem werden würde was es aber letztendlich war – ein Jubiläum, das uns allen für immer in Erinnerung bleiben wird – das hätten wir uns nicht träumen lassen.

Verantwortlich dafür sind aber nicht wir, sondern ihr: Ehemalige Burschen, Freunden des Vereins und Hahnbacher Bürger! Wir waren uns bewusst, dass wir dieses Fest ohne eure tatkräftige Mithilfe nicht umsetzen können. Was für eine Unterstützung aber letztendlich an uns herangetragen wurde, hat uns wirklich überwältigt. Es hätte an diesem Wochenende vermutlich kein Problem geben können, welches wir nicht irgendwie gelöst bekommen hätten.

Es fällt uns wirklich schwer in wenigen Worten danke zu sagen. Deswegen wir auch nur ganz kurz:

Kultur. Begeisterung. Verbundenheit. Dieses Motto hatten wir uns auf die Fahnen geschrieben – dieses Motto haben WIR ALLE GEMEINSAM gelebt. Und darauf sind wir als Verein wahnsinnig stolz.

Deshalb einfach DANKE an euch alle, es war ein geiles Fest!

.. und wer von all dem nichts mehr weiß, hier nochmals ein kurzer Rückblick:

Donnerstag, 16. Mai

Der letztendliche Startschuss zum Fest erfolgte am Donnerstag, den 16. Mai um 18:30 mit dem Einmarsch des KBV, der Festdamen und unseres Patenvereins KBV Aschach in das Festzelt. Unser 1. Vorstand Lukas Götz begrüßte alle anwesenden Gäste und gab einen kurzen Überblick über die 4 Festtage. Anschließend bat er sowohl die beiden Schirmherren Bürgermeister Bernhard Lindner und Ehrenpräses Thomas Eckert, als auch Präses Dr. Christian Schulz auf die Bühne. Nach derer kurzen Ansprache hieß es dann endlich: „Auf ein gesegnetes Fest!“.

Bieranstich; v.l.: Jonas Kopf (2.Vorstand KBV Aschach), Martin Wawersig (2.Vorstand KBV Hahnbach), Florian Rauch (Festausschussvorsitzender), Präses Dr. Christian Schulz, Ehrenpräses Thomas Eckert (Schirmherr), 1.Bürgermeister Bernhard Lindner (Schirmherr), Chrisitan Seifert (Festausschussvorsitzender), Lukas Götz (1.Vorstand KBV Hahnbach), Fabian Pemp (1.Vorstand KBV Aschach), (Foto: mma)

Als Highlight des ersten Tages, war Chris Boettcher bei uns zu Gast in Hahnbach und hat uns allen mit maßgeschneiderten Witzen einen unfassbar lustigen Abend bereitet.

Hier gehts zum ausführlichen Bericht:
https://www.onetz.de/oberpfalz/hahnbach/chris-boettcher-hahnbach-alpen-muezzin-trifft-bobbele-id2726267.html

Chris Boettcher (Foto: mma)
Chris Boettcher mit unseren Festdamen

Freitag, 17. Mai

Am zweiten Tag hieß es dann: Feiern bis zum umfallen mit den Gewekiner Buam & Madl und der heavy Volxmusic der Troglauer. Ein Nacht, die 111 Jahren KBV absolut gerecht war. Es war echt heavy, aber auch echt geil – jeder der dabei wird´s bestätigen!

Gewekiner Buam und Madl (Foto: mma)
Troglauer (Foto: mma)
Troglauer (Foto: mma)

In diesem Zug sagen wir natürlich auch Danke an all die Besucher welche uns 4 Tage lang unvergessliche Stunden beschert haben.

Troglauer (Foto: mma)

Samstag, 18. Mai

Eine Nacht feiern reichte uns natürlich lange nicht, weshalb es direkt Samstag weiter ging mit den Quertreibern. Auch wenn der ein oder andere Gast doch noch Nachwirkungen des Vortags in sich hatte, hats mit euch Burschen keine Sekunde gedauert, bis alle wieder in Feierstimmung waren! Danke euch nochmal für einen geilen Abend – war mega!

Quertreiber (Foto: mma)

Den Bericht zum Freitag und Samstag findet ihr hier:
https://www.onetz.de/oberpfalz/hahnbach/friede-freude-volxmusik-hahnbach-steht-troglauer-buam-baenken-id2727656.html

Sonntag, 19. Mai

Am Sonntag hieß es dann bereits in der früh: Raus aus den Federn und ab ins Rathaus zum

KBV Hahnbach beim Kirchenzug (Foto: mma)

Präses Dr. Christian Schulz wurde hierbei von unseren Vereinsmitgliederen als Ministranten und Lektoren unterstützt.

Segnung der Fahnenbänder (Foto: mma)
Festgeläde während des Festzuges (Foto: flugwelt.eu)
Festzug (Foto: flugwelt.eu)
Einzug der Vereinsfahnen (Foto: mma)

Wahnsinnig bedanken möchten wir uns auch bei unserem Patenverein, dem KBV Aschach. Ich hoffe ihr hattet genau so viel Spaß wie wir! Dieses Fest hat 2 Vereine zusammengeschweißt, ja es wurden neue Freundschaften gefunden. Wir sind stolz auf die gewonnene Bindung zu euch und freuen uns auf viele gemeinsame Veranstaltungen!

Übergabe Patengeschenk (Foto: mma)

Florian Rauch ist Ehrenmitglied

Als weiteres Highlight folgte noch eine ganz besondere Ehrung: Auf der letzten Jahreshauptversammlung beschlossen wir im Verein einstimmig unser langjähriges Mitglied Florian Rauch zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Da Florian diesem Fest als Festausschussvorsitzender vorstand, konnte es keinen besseren Anlass geben, als die Ehrenurkunde im Rahmen des Festsonntags zu überreichen.

Florian hat in seinen 16 Jahren beim Katholischen Burschenverein Hahnbach besondere Dienste geleistet. So war er über 9 Jahre durchgehend in der Vorstandschaft, davon 2 Jahre als erster und 3 Jahre als zweiter Vorstand. Zudem war er als Festkassier Mitglied im Festausschuss 2008. Außerdem hat er 11 mal die Hahnbacher Kirwa mit ausgetanzt und 1 mal auf der Hahnbacher Bühne sein Schauspieltalent zum besten gegeben.

Auch auf diesem Weg möchten wir dir lieber Flo nochmals im Namen des gesamten Vereins für deine außergewöhnlichen Dienste und deine tiefe Verbundenheit zu unserem Verein danken . Wir freuen uns dich als Ehrenmitglied auch zukünftig auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und freuen uns, dass du uns bestimmt noch lange Zeit mit Rat und Tat zur Seite stehst.

Ernennung von Florian Rauch zum Ehrenmitglied (v.l.: Florian Rauch, Martin Wawersig (2.Vorstand), Lukas Götz (1.Vorstand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.